nach oben

Tagessplitter 24.07.2012

Tagessplitter von Dienstag, den 24.07.2012

Politkaffee / Besuch aus Nienburg / Kinderfeuerwehr / Radio Weser.Tv
 

Rein jugendfeuerwehrseitig betrachtet war heute quasi gespiegelter Montag. Es standen wieder Volleyball und Völkerball sowie Bootswettbewerb auf dem Programm. Wegen der guten Wetterbedingungen haben wir heute nochmal die Getränkeausgabe auf den Sportplätzen intensiviert. Die Schattenplätze, und davon gibt es ja zum Glück ein paar, waren entsprechend beliebt. Der Bauhof hat auch heute wieder viele Pools gefüllt, so dass auf kurzem Weg Abkühlung möglich war. Viele Gruppen nutzen aber auch die Freizeit heute um in die umliegenden Freibäder oder zu den Badeseen zu fahren. Bereits heute Morgen bekamen wir Besuch aus dem Landkreis Nienburg. Dort findet zurzeit das Kreiszeltlager in Wietzen statt und wie in jedem Jahr finden gegenseitige Besuche statt. Am Donnerstag macht sich dann die Delegation aus unserem Zeltlager auf den Weg nach Wietzen. Stellvertretend für die Kinderfeuerwehren die uns im Zeltlager besuchen kommen sei heute einmal die Kinderfeuerwehr Wagenfeld genannt. Mit Begeisterung wurde das Workshopzelt gestürmt und gebastelt was der Workshop hergibt. Danke für Eure Besuche liebe Kinderfeuerwehren.

In diesem Jahr hatte die Kreis-Jugendfeuerwehr beschlossen, dass das traditionelle Politkaffee, an dem Bürgermeister, Fachdienstmitarbeiter, sowie Abgeordnete aus Stadt- und Gemeinderäten, Kreis, Landes- und Bundestag zusammen mit den Stadt- und Gemeindebrandmeistern eingeladen sind, erst um 17.00 Uhr zu starten und statt Kuchen dann, gemeinsam mit den Jugendlichen, Abendbrot im großen Festzelt zu essen. Beim anschließenden Rundgang über das Zeltgelände machten sich alle ein Bild vom diesjährigen Zeltlager. In den Grußworten waren sich die Gäste einig: Eine riesen Leistung, die hier von den ehrenamtlichen Helfern hier geleistet wird.

Bereits heute Morgen bekamen wir Besuch von Radio Weser.TV. Der Sender, der hier bei uns über Kabel zu empfangen ist, drehte auf dem Sportplatz, dem Marktplatz und im Bereich des Essenzelts. Eigentlich sollte morgen um 18:45 Uhr gesendet werden, allerdings haben sich die Herren auch für morgen noch einmal für einen Nachdreh angekündigt. Ob der Sendetermin trotzdem bestehen bleibt, können wir zurzeit noch nicht sagen. Wir freuen uns jedenfalls über das Interesse an unserer Arbeit.

Sonnige Grüße vom Zeltlager

Euer Matthias Thom
-Pressesprecher der Kreisfeuerwehr-